Gut besuchtes Konzert von «blueground» im Kulturschopf Steinhof

| Do, 12. Sep. 2013

BURGDORF: Einmal mehr gelang es der Burgdorfer Band «Blueground», ihre treue Fangemeinde in den Kulturschopf zu locken und zu begeistern. Die zahlreichen Besucher genossen den musikalischen Mix aus Blues, Jazz und Funk mit Soul-Elementen. red

«Blueground» (www.blueground.jimdo.com) gefielen am vergangenen Samstag mit ihrem breiten und tiefen musikalischen Repertoire. Die zahlreichen Besucher genossen den musikalischen Mix aus Blues, Jazz und Funk mit Soul-Elementen der Burgdorfer Band. «Der gradlinige, erdige Sound hat seine Wurzeln in den Herzen der Bandmitglieder», steht auf der Website der Band geschrieben. Das Publikum konnte dies im Kulturschopf von allem Anfang an erkennen. Die sieben Bandmitglieder prägen «blueground» individuell und dennoch synergistisch. Man merkte: Hier sind Musiker am Werk, die von ihrer Musik überzeugt sind. Sibylle Wingeier entzückte mit ihrer kraftvollen und zugleich feinfühligen Stimme und Dänu Kämpfer lieferte den Hintergrund zu den ausdrucksstarken Songs. Die Lebensfreude und Freiheit der «Running Dogs» waren spürbar, und während «Dignity and Pride» dachte die eine und der andere im Publikum darüber nach, was eigentlich im eigenen Leben wichtig ist.
Einmal mehr waren im Kulturschopf Junge und Ältere anzutreffen. «Blueground» gelang es, ihre treue Fangemeinde in den Kulturschopf zu locken; das Publikum bereute sein Kommen nicht.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses